MENÜ

Zentrale Prüfungen

Lehrer zum Schüler: "Mit dem, was du nicht weißt, können noch zwei andere durchfallen!"

Schülerwitze

Der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) und der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 werden in Nordrhein-Westfalen seit dem Schuljahr 2006/07 in einem Abschlussverfahren vergeben.

Alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen an Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen und Sekundarschulen nehmen daran teil. Abendrealschulen und Waldorfschulen nehmen ebenfalls an dem Verfahren teil.

An Förderschulen und Waldorf-Förderschulen nehmen diejenigen Schülerinnen und Schüler teil, die zielgleich unterrichtet werden und die entsprechenden Abschlüsse anstreben. Den Kern des Prüfungsverfahrens bilden schriftliche Prüfungen mit zentral gestellten Aufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. (Bildungsportal des Landes NRW)

Hinweis für die Gymnasien
Schülerinnen und Schüler an Gymnasien nehmen nicht an den zentralen Prüfungen am Ende der Klasse 10 teil. Im Gymnasium werden die Abschlüsse nach Maßgabe der Verordnung über den Bildungsgang und die Abiturprüfung in der gymnasialen Oberstufe erworben. (Bildungsportal des Landes NRW)

Mit unserem Angebot wird jeder einzelne Schüler auf die Anforderungen der zentralen Prüfungen bzw. des Zentralabiturs individuelle oder in der Gruppe vorbereitet. Die Erarbeitung des Lernstoffes erfolgt unter Einbezug der Prüfungen aus den letztjährigen Prüfungen.



Termin
Einheiten à 90 Minuten
Anzahl
2 - 3 Schüler
Ort
Bildungsinstitut Ruhrschule oder zu Hause
Sonstiges
Grundsätzlich wird in diesen Kursen vorab eine Minimumstundenanzahl vereinbart, die jedoch bei Bedarf erweitert werden kann.


Jetzt anmelden
Bildungsinstitut Ruhrschule 2015